Icon Schachfiguren.

Für Professor*innen

Als Professor*in haben Sie umfangreiche Aufgaben in der Lehre – und wenig Zeit. Im Neuberufenenprogramm „Lehre neu berufen“ geben wir prägnant erste Orientierung für Lehre an der RUB. Zudem beraten wir Sie individuell und richten uns im exklusiven Professor*innen-Coaching ganz nach Ihnen.

Lehre neu berufen: Unser Programm für neue Professor*innen

Neuberufene Professor*innen stehen gerade auch in der Lehre vor vielen Herausforderungen. Sie müssen sich in den Strukturen und Prozessen einer für Sie (meist) neuen Hochschule orientieren und Lehrveranstaltungen neu konzipieren.

Vorteile und Bausteine von Lehre neu berufen

Im Programm „Lehre neu berufen“ geben wir daher erste Orientierung und konkrete Unterstützung, und zwar:
Direkten Kontakt zu Schlüsselpersonen im Bereich Lehre (Prorektorin für Lehre und Internationales, Prof. Dr. Kornelia Freitag; Leiter des Zentrums für Wissenschaftsdidaktik, Dr. Peter Salden; Leiter der Abteilung Lehre, Informations- und Qualitätsmanagement im Dezernat 1, Dr. Frank Wissing),

einen Überblick über Unterstützungsangebote für die Lehre,

ein individuelles Gespräch über Ihre aktuellen Anliegen im Bereich Lehre sowie das Angebot der gemeinsamen Bearbeitung dieser Anliegen.
Das Programm besteht dafür aus drei Teilen:
einer zweistündigen Auftaktveranstaltung, in der Sie untereinander und mit der Prorektorin für Studium und Lehre ins Gespräch kommen (Termine jeweils im Mai und November);

einer persönlichen Beratung durch Herrn Dr. Salden sowie Herrn Dr. Wissing, die genauer auf von Ihnen selbst benannte, lehrbezogene Anliegen eingehen und Sie bei Bedarf mit ihren Teams über einen längeren Zeitraum bei einem Lehrprojekt begleiten können;

einer Abschlussveranstaltung mit der Prorektorin für Lehre, in der wir besondere Orte der Lehre an der RUB zeigen und die Möglichkeit eröffnen, themenbezogen im Gespräch zu bleiben.
Durch „Lehre neu berufen“ können Sie kurzfristig Unterstützung für Ihre Anliegen finden und zudem Kontakte aufbauen, die Ihnen für Ihre Zeit an der RUB auch langfristig helfen werden. Sie werden von uns zu dieser Veranstaltungsreihe persönlich per E-Mail eingeladen.

Fokus: Lehre – Exklusives Coaching für Professor*innen an der RUB

In unserem Professor*innen-Coaching können Sie Ihr Handeln und Ihre Rollen in der Lehre reflektieren, Herausforderungen überwinden und sich weiterentwickeln. Dabei begleiten Sie unsere externen Expert*innen. Den Schwerpunkt bestimmen Sie selbst, beispielsweise:
Individuelle Profilschärfung: Um Ihre Handlungskompetenz zu stärken, bearbeiten Sie mit einer/einem Coach*in individuelle Fragen und Probleme aus Ihrem Lehralltag.

Methodencheck: Unterstützt durch eine*n erfahrene*n Methodenspezialist*in prüfen und erweitern Sie Ihr Methodenrepertoire.

Professioneller Auftritt: Mit einer/einem Stimmbildner*in arbeiten Sie an Stimme, Körpersprache und weiteren Faktoren, die Ihr Auftreten und Ihren Ausdruck bestimmen.

Lehre auf Englisch: Wenn Sie als Nicht-Muttersprachler*in auf Englisch lehren, können Sie ein ausführliches Feedback und/oder Einzelsprachtrainings in Anspruch nehmen.
Ihre Vorteile:
Ein*e Coach*in nimmt sich ausschließlich Zeit für Sie und Ihr Anliegen.

Die Möglichkeit, Ihre individuellen Fragen und Probleme konkret und lösungsorientiert anzugehen.

Wir übernehmen die Organisation und schlagen Ihnen aus einem Pool von Coaches und Trainer:innen eine passende Expertin oder einen passenden Experten vor.

Sie bestimmen selbst, wie viel Zeit Sie investieren wollen.

Absolute Vertraulichkeit und Diskretion.
Sie sind interessiert? Dann setzen Sie sich mit uns in Verbindung! Die Teilnahme wird vertraulich behandelt und ist für Sie kostenfrei. Das Kontingent an Plätzen ist begrenzt.

Kontakt

Sie haben Fragen oder benötigen Unterstützung? Kontaktieren Sie uns gerne!
Dr. Peter Salden

Dr. Peter Salden

Leitung des Zentrums für Wissenschaftsdidaktik


+49 234 32 22770
FNO 02/38
peter.salden@rub.de
Zur Person
Dr. Martina Schmohr

Dr. Martina Schmohr

Bereichsleitung Hochschuldidaktik


+49 234 32 28850
FNO 02/81
martina.schmohr@rub.de
Zur Person

Unsere nächsten Veranstaltungen

Unsere Fortbildungen und Schulungen umfassen ein breites Spektrum an Themen und Formaten, um Sie in der Planung und Durchführung Ihrer Lehre zu unterstützen.
– 13. Juni 2024 –
Kollaborative Tools in Moodle
– 14. Juni 2024 –
HD 04_2 Blended Learning in der Lehre
– 17. Juni 2024 –
HD 09 Forschendes Lernen – eine passende Lehr-Lernform für mich?
– 19. Juni 2024 –
HD 06 Kollegiale Beratungsgruppe (SoSe 2024)
– 19. Juni 2024 –
Tests und Aufgaben in Moodle
– 20. Juni 2024 –
Voting.rub.de: Das Voting Tool Particify für Live-Abstimmungen nutzen (online)
– 20. Juni 2024 –
HD 12 Plagiat oder nicht Plagiat – das ist hier die Frage
– 21. Juni 2024 –
Spielerisch lernen – Gamification-Elemente in Moodle
– 24. Juni 2024 –
Bilder mit Hilfe von KI erstellen: Ein Blick auf Tools und ihre Möglichkeiten (online)
– 24. Juni 2024 –
eLearning-Tools – mehr als Moodle und Zoom
– 25. Juni 2024 –
E-Learning an der RUB: Szenarien und digitale Werkzeuge im Überblick (online)
– 26. Juni 2024 –
Das Beste aus beiden Welten: Synchrone und asynchrone Lehrelemente kombinieren (online)
– 26. Juni 2024 –
OER: Lehrinhalte mithilfe freier digitaler Materialien selbst erstellen und nutzen (online)
– 27. Juni 2024 –
Urheberrecht in der Lehre (online)
– 27. Juni 2024 –
HD 06 Kollegiale Beratungsgruppe (SoSe 2024)
– 28. Juni 2024 –
Lehrvideos erstellen
– 1. Juli 2024 –
Schreibgruppe für Promovierende (online)
– 1. Juli 2024 –
Recht & KI: Was gilt und was sind Folgen für die Praxis?
– 1. August 2024 –
Schreibgruppe für Promovierende (online)
– 21. August 2024 –
HD 28 Betreuung studentischer Haus- und Abschlussarbeiten (2-tägig)

    Angeklickt: Entdecken Sie weitere Themen

    Icon Feder mit Blatt Papier.

    Interesse am ZfW?

    Möchten Sie mit uns in Kontakt bleiben und über interessante Themen und Aktuelles aus dem ZfW informiert werden?

    Dann tragen Sie sich in die Kontaktliste unseres ZfW-Blogs ein und Sie erhalten regelmäßig Neuigkeiten per E-Mail.

    Jetzt abonnieren!